Leitartikel

  • Du siehst mich!

    doellscher neu 200Kleine Kinder lieben dieses Spiel: Versteckt hinter einem Sofa, einem Mäuerchen, unter einer Bettdecke sitzt da der Opa, die Nachbarin, der große Cousin und plötzlich taucht der Kopf auf: Guck Guck! ...

     

    Weiterlesen ...

Gemeindebrief

  • Gemeindebrief 48/4 ist erschienen

    Hier kann der aktuelle Gemeindebrief (48-4 | Juli, August, September 2017)  heruntergeladen werden. Sie können aber auch im Archiv nach älteren Ausgaben suchen und diese herunterladen.

Presbyterium

  • Neues aus dem Presbyterium

    blaskowski neu 200Gemeindliche Ausbildung einer Vikarin: Das Landeskirchenamt hat unserer Gemeinde ab 1. April 2017 für zweieinhalb Jahre die Vikarin Ebba-Christina Kompa zugewiesen. Ihre zweite ...

     

    Weiterlesen ...

Aktuelle Informationen

  • Geänderte Öffnungszeiten des Gemeindebüros

    Das Gemeindebüro ist urlaubs- und krankheitsbedingt bis zum 3. August 2017 nur freitags von 10.00 – 12.00 Uhr geöffnet.

    Wir bitten um Verständnis.

  • Kirchenmusik im 2. Halbjahr 2017

    Unsere Kantorin hat wieder interessante Musikveranstaltungen geplant. Besuchen Sie den Kirchenmusikbereich auf unserer Hompage und laden Sie hier den Flyer für die Musikveranstaltungen herunter. pdf Flyer Kirchenmusik 2. Halbjahr 2017

     

  • „Kostproben“ – die Bibel im Gespräch

    Im Jahr des Reformationsjubiläums fragen wir verstärkt nach unseren Wurzeln, nach dem, was uns ausmacht in unserem Evangelischsein. Dazu gehört sicherlich auch die (Neu)Entdeckung der biblischen Texte als der Quelle unseres Glaubens. „Sola scriptura“. – Kostproben unserer biblischen Texte wollen wir miteinander in diesem Jahr neu entdecken. Monatlich treffen wir uns – mal in Oberkassel, mal in Dollendorf – am ersten Mittwoch im Monat um 20 Uhr zur gemeinsamen Lektüre und zum Gespräch (nächster Termin: 7. Juni in Dollendorf).

    Das gesamte Programm können Sie hier herunterladen:  pdf Kostproben Programm

  • luther.jpgReformationsjubiläum 2017

    2017 wird für uns evangelische Christinnen und Christen ein denkwürdiges Jahr. Wir feiern das 500-jährige Reformationsjubiläum. Genau 500 Jahre ist es dann her, dass Martin Luther seine 95 Thesen in Umlauf brachte. Wir wollen uns 2017 mit unseren katholischen Schwestern und Brüdern an dem freuen, was uns eint: unser Glaube an Jesus Christus, unser Verwurzelt-Sein in der Heiligen Schrift. Und wir wollen stärken, was uns verbindet – trotz aller Verschiedenheit.

     
    Download des Faltblattes zu Veranstaltungen im Reformationsjahr: pdf Faltblatt zum Reformationsjahr 2017


  • Jahreslosung 2017

    Gott spricht:
     

    „Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist über euch" (Hesekiel 36,26)
     

  • Redaktionsschluß für den Gemeindebrief Nr. 48-5/2017 (Oktober/November 2017)

    ist der 20. August 2017. Beiträge bitte an Danielle Wiesner-von den Driesch leiten.

    Bitte beachten Sie, dass Fotos als unbearbeitete Originaldatei mit einer Auflösung von 300dpi vorliegen müssen

     

„Ich packe meine Koffer“ und „Ein Segen für alle" - Familiengottesdienste mit Reisesegen in beiden Kirchen

Geschrieben von Dr. Ulf von Krause und Sophia Döllscher; Fotos Dollendorf: v.K., Oberkassel: Döllscher am .

2 Wochen vor Ende der Schule und 3 Wochen vor Ende des Kita-Jahres traf sich die Gemeinde in den beiden Kirchen in Dollendorf und in Oberkassel zu Familiengottesdiensten, um vor dem Aufbruch in die Ferien den Reisesegen zu empfangen.

In Dollendorf stellte Pfarrerin Quaas den Gottesdienst in Anlehnung an die Aufforderung Jesu an die Jünger „Kommt, wir gehen an einen einsamen Ort, wo wir allein sind und wo ihr euch ein wenig ausruhen könnt“ (Mk 6, 30-32) unter das Motto „Ich packe meinen Koffer“. Der leere Koffer vor dem Altar wurde durch die Kinder mit allen möglichen Gebrauchsgegenständen gefüllt, von der Badehose über Handtücher und Bücher bis hin zu Fenistil gegen Mückenstiche. Als der Koffer schon ziemlich voll war, ergänzte die Pfarrerin den Inhalt durch eine Feder. Sie wollte dieses als ein Zeichen für die Gegenwart des Heiligen Geistes gewertet wissen, der die Gemeindemitglieder auf ihren Reisen nicht nur behüten und beschützen, sondern auch dafür sorgen möge, dass die Anspannungen des Alltags in den Ferien abgelegt werden können. Denn – so die Pfarrerin – „Wir leben von der Gnade Gottes und nicht von unseren Anstrengungen“.

 

„Angezettelt“ – Reformationsfest 2017

Geschrieben von Pfarrerin Dr. K. Quaas am .

2017 wird für uns evangelische Christinnen und Christen ein denkwürdiges Jahr. Wir feiern das 500-jährige Reformationsjubiläum. Genau 500 Jahre ist es dann her, dass Martin Luther seine 95 Thesen in Umlauf brachte. Ob er sie damals persönlich an der Schlosskirche zu Wittenberg angenagelt hat, ist historisch umstritten. So oder so hat Luther damals mit seinen Thesen etwas angezettelt, was nicht mehr zu stoppen war und was die Gestalt des Christentums in Europa und in aller Welt nachhaltig verändert hat.
Als evangelische Christinnen und Christen feiern wir im Jubiläumsjahr 2017 die Entstehung der evangelischen Kirchen und den Protestantismus als Geistesbewegung. Wir erinnern uns unserer Wurzeln, betrachten unsere Geschichte, freuen uns an der befreienden Kraft des Evangeliums, die wir bei unseren reformatorischen Vätern und Müttern im Glauben finden können. Wir schauen aber auch (selbst-)kritisch auf das Leid, das Trennungen und Kirchenspaltungen mit sich gebracht haben, und suchen die Versöhnung.
Deshalb hat unser Feiern und unser Gedenken zwei wesentliche Komponenten, die sich auch in unserer Programmplanung für das Jubiläumsjahr 2017 niederschlagen. Zum einen wollen wir die Schätze unserer protestantischen Glaubenstradition in unserer Gemeinde wieder oder aber auch ganz neu entdecken; wollen uns auf Wesentliches besinnen und vom Evangelisch-Sein erzählen.
Zum anderen hat unser Feiern und Gedenken im kommenden Jahr auch eine ökumenische Dimension. Wir wollen uns 2017 mit unseren katholischen Schwestern und Brüdern an dem freuen, was uns eint: unser Glaube an Jesus Christus, unser Verwurzelt-Sein in der Heiligen Schrift. Und wir wollen stärken, was uns verbindet – trotz aller Verschiedenheit.

 

Download des Veranstaltungsfaltblatts: pdf Faltblatt zum Reformationsjahr 2017

Download Übersicht der Vortragsreihe: pdf Grosse Reformatoren

Allgemeine Hinweise

  • Kinderkirche Oberkassel
    In Oberkassel findet einmal monatlich samstagsvormittags von 10-12.30 Uhr die Kinderkirche statt. Wir singen, beten, basteln, essen und spielen miteinander rund um eine biblische Geschichte. Wir treffen uns in der Alten Evangelischen Kirche und gehen zum Basteln und den kleinen Imbiss ins Jugendheim. Die Kinderkirche ist für Kinder ab 5 Jahren geeignet. Einmal im Jahr machen wir einen Ausflug. Nächster Termin: 24.6.2017 Ausflug. Anmeldung erforderlich

    Wir freuen uns auf dich!!! Das Kinderkirchenteam in Oberkassel

  • Bücherei Oberkassel

    Öffnungszeiten: Montag 16 Uhr bis 17:30 Uhr, Dienstag und Mittwoch von 15 Uhr bis 18 Uhr und Donnerstag von 15 Uhr bis 18:30 Uhr

  • Bücherei Dollendorf

    Öffnungszeiten: Dienstag und Donnerstag von 15 Uhr bis 18 Uhr

  • Seniorentreff

    Der Seniorentreff, der aus der langen Tradition der Frauenhilfe hervorgegangen ist und jetzt Seniorinnen und Senioren umfasst, trifft sich donnerstags um 15 Uhr im ev. Gemeindezentrum Dollendorf. Neue Teilnehmer/-innen sind herzlich willkommen.

  • Umstellung auf Winterzeit 2017/2018

    Die nächste Zeitumstellung ist am: Sonntag den 29.10.2017 um 3:00 Uhr.
    Die Uhr wird dann um 1 Stunde auf 2:00 Uhr zurückgestellt.
    Die Nacht ist also 1 Stunde länger!