Leitartikel

  • Sternzeit

    doellscher neu 200Jetzt in der Advents- und Weihnachtszeit sehen wir sie überall: Strahlende Sterne. Sterne zieren Fenster und beleuchten Fußgängerzonen, sie hängen in Kirchen, Kindergärten, Schulen und ...

     

    Weiterlesen ...

Gemeindebrief

  • Gemeindebrief 49/1 ist erschienen

    gb-49-01-cover.pngHier kann der aktuelle Gemeindebrief
    (49-1 | Dezember 2017, Januar-Februar 2018)  heruntergeladen werden. Sie können aber auch im Archiv nach älteren Ausgaben suchen und diese herunterladen.

Presbyterium

  • Neues aus dem Presbyterium

    blaskowski neu 200Dankeschön-Abend für alle ehrenamtlich Tätigen: Als Zeichen unseres Dankes und unserer Wertschätzung für alles, was die vielen Ehrenamtlichen in diesem Jahr in unserer Kirchengemeinde ...

     

    Weiterlesen ...

Aktuelle Informationen

  • Kirchenmusik im 2. Halbjahr 2017

    Unsere Kantorin hat wieder interessante Musikveranstaltungen geplant. Besuchen Sie den Kirchenmusikbereich auf unserer Hompage und laden Sie hier den Flyer für die Musikveranstaltungen herunter. pdf Flyer Kirchenmusik 2. Halbjahr 2017

     

  • Jahreslosung Kirchenjahr 2017

    Gott spricht:
     

    „Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist über euch" (Hesekiel 36,26)
     

online umfrageOnline Umfrage 2017

Wir fragen unserer Gemeindeglieder: Erreichen wir Sie? Was denken Sie über das Layout und den Inhalt des Gemeindebriefs, gefällt Ihnen unsere Homepage? Sind die Aushänge in den Schaukästen brauchbar? Nutzen Sie die sozialen Medien? Ihre Meinung ist uns wichtig, denn wir möchten unsere Öffentlichkeitsarbeit stetig verbessern!

Hier können Sie an der Online-Umfrage teilnehmen oder den Fragebogen herunterladen. Bitte nur einen Fragebogen oder Online Befragung pro Person abgeben.

 

Familien-Adventsgottesdienst mit Stroh-Aktion in Dollendorf

Geschrieben von Dr. Sigi Gerken am .

Draußen schneit und stürmt es, trotzdem ist die Dollendorfer Kirche so voll, dass die letzten Einzelplätze im Kirchraum detailliert werteilt werden müssen: es ist Familiengottesdienst am 2.Advent. Viele Kerzen sind angezündet, die Kindergartenkinder singen, es wird geklatscht und gehüpft und die Konfirmanden haben in der neuen Küche Essen vorbereitet (incl. Salat und Nachtisch)...

„Ende einer Ära“ – Stabwechsel im Vorsitz des Fördervereins Frieda Caron, Dieter Mechlinski geht, Bernd Wessel kommt

Geschrieben von Dr. Ulf von Krause; Fotos: Dr. Sigi Gerken am .

Die 62. Mitgliederversammlung des Fördervereins Frieda Caron e.V. hatte etwas Besonderes: nach 16 Jahren als Vorsitzender des Vereins war Dieter Mechlinski zum letzten Mal Versammlungsleiter. Denn bei den Vorstandswahlen trat er für eine Wiederwahl nicht mehr an – aufgrund seines Alters, wie er selbst ausführte. Er schlug Herrn Bernd Wessel aus Oberkassel als seinen Nachfolger vor (Foto links). Dieses „Ende einer Ära“ führte dazu, dass vergleichsweise viele Mitglieder anwesend waren.

Unter dem Tagesordnungspunkte „Bericht des Vorsitzenden über das Jahr 2017“ erläuterte Dieter Mechlinski die vielfältigen Förderaktivitäten des Vereins. So werden Jugendprojekte von Mitgliederkirchengemeinden, von Schulen, der DLRG sowie Flüchtlingshilfeprojekte der Stadt Königswinter gefördert. Schwerpunkt der Förderung ist weiterhin die Übernahme des Trägeranteils der Ev. Kita Dollendorf. Ein Highlight in diesem Jahr war die Modernisierung der Ev. Öffentlichen Bücherei, für die der Verein seit 2014 die Trägerschaft übernommen hat.

 

Online-Umfrage 2017

Geschrieben von Ulf von Krause am .

online umfrageOnline Umfrage 2017

Wie schon angekündigt, bitten wir Sie mit diesem Fragebogen um Ihre Meinung zu unserer Öffentlichkeitsarbeit. Was denken Sie über das Layout und den Inhalt des Gemeindebriefs, gefällt Ihnen unsere Homepage? Sind die Aushänge in den Schaukästen brauchbar? Nutzen Sie die sozialen Medien? Ihre Meinung ist uns wichtig, denn wir möchten unsere Öffentlichkeitsarbeit stetig verbessern! Bitte kreuzen Sie das aus Ihrer Sicht Passende an, geben Sie Ihre Kommentare ab oder machen Sie Vorschläge. Den Fragebogen können Sie bis zum 31. Dezember 2017 im Gemeindebüro abgeben, dahin schicken oder auch beim Gottesdienst abgeben. Sie können auch hier online an der Aktion teilnehmen. Unter den Teilnehmer/innen verlosen wir zehn Büchergutscheine, es lohnt sich also mitzumachen! In der nächsten Gemeindebriefausgabe werden wir über die Auswertung Ihrer Antworten berichten. Wir freuen uns schon jetzt auf Ihre rege Beteiligung und danken herzlich für Ihre Aufmerksamkeit!


Hier können Sie an der Online-Umfrage teilnehmen oder den Fragebogen herunterladen. Bitte nur einen Fragebogen oder Online Befragung pro Person abgeben.

Gedenken und Gedanken zum Ewigkeitssonntag

Geschrieben von Dr. Sigi Gerken (Text und Fotos) am .

Viele haben in den letzen Monaten liebe Menschen verloren und versuchen, die Puzzlesteine des zerbrechlichen Lebens neu zusammenzusetzen. Vielleicht kann dabei ein Ausspruch Hiobs helfen, unter den der Gottesdienst in Dollendorf gestellt war: " Ich weiß, dass mein Erlöser lebt!"

Hiob war ein reicher Mann, hatte viele Kinder und viel Gottvertrauen. Die Vergänglichkeit des irdischen Reichtums wird ihm bewusst nach den vielen, schlimmen (Hiobs-) Botschaften. Manch gutgemeinter Rat der Freunde wird für ihn zu Rat-Schlägen. Trotzdem sagt Hiob aus der Dunkelheit und der Verzweiflung heraus - fast trotzig: "Ich weiß, dass mein Erlöser lebt!" Diese tiefe Gewissheit kann man nicht erlernen, sie wird einem geschenkt.

Auf dem Titel des Liedblattes ist die Chagall-Zeichnung von Hiob zu sehen. Hiob wird auf dem Bild verzweifelt, aber grün gemalt, die Farbe der Hoffnung.

 

Im Gedenken an die namentlich genannten 78 Verstorbenen des zu Ende gehenden Kirchenjahres zündeten Konfirmanden jeweils eine Kerze an. "Es wird nach dem Tod eine neue Zeit geboren. Diese ist Teil von Gottes Ewigkeit," so Pfarrerin Quaas.

 

Jahressammlung 2018 „Kinder- und Jugendarbeit“

Geschrieben von Presbyterium (E. Konersmann) | Fotocollage: S. Gerken, D. von den Driesch am .

Im Rahmen der Jahressammlung 2018 möchten wir Sie heute wieder herzlich um Ihre finanzielle Unterstützung bitten. Das Presbyterium hat beschlossen, dass die in diesem Jahr eingehenden Spenden für unsere Kinder- und Jugendarbeit verwendet werden sollen, denn sie sehen wir als einen zentralen Bestandteil unserer Gemeindearbeit an.

 

In den Monaten, in denen die Stelle des/der Jugendleiters/-in vakant war, haben einige Ehrenamtliche und die Pfarrerinnen nach Kräften „die Stellung gehalten“. Neben den regelmäßigen Veranstaltungen wie dem Konfirmandenunterricht sollen hier als Highlights einige Projekte wie die KonfiOut Party mit dem Konzert von Judy Bailey und der Bubble-Ball-Abend genannt werden. Viele Jugendliche konnten damit angesprochen werden. Für Kinder gab es in der letzten Schulferienwoche das Angebot einer Sommerakademie. Die 25 Kinder, die dabei waren, haben ihre Erfahrungen rund um das Thema „Gottes Schöpfung bebauen und bewahren“ sehr genossen.

 

Die religionspädagogische Arbeit wird selbstverständlich von den Pfarrerinnen fortgeführt. Die darüber hinaus gehende Jugendarbeit aber lässt sich dauerhaft nicht von Ehrenamtlichen sicherstellen.

 

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie die Kinder- und Jugendarbeit mir Ihrer Spende und im Gebet unterstützen würden. Mit Ihrer Hilfe können wir besondere Aktionen und Projekte anbieten. So können Kinder und Jugendliche gute Erfahrungen in unserer Gemeinde machen und an den Glauben sowie die Gemeinschaft untereinander und mit Gott herangeführt werden. Für Ihre Unterstützung der Kinder und Jugendarbeit in unserer Gemeinde danken wir Ihnen schon heute von ganzem Herzen.

 

Übrigens: Durch den Aufruf zur Jahressammlung 2017 zugunsten der Unterstützung von Menschen vor Ort in unserer Gemeinde kamen Spenden in Höhe von 6.900,00 € zusammen. Damit konnten wir vielen Menschen in schwierigen finanziellen Situationen ganz konkret helfen. Auch dafür noch einmal ganz herzlich: Dankeschön!

 

Kontoverbindung

Sparkasse Köln/Bonn
IBAN: DE32 3705 0198 0043 5938 70

Spendenquittungen können vom Gemeindebüro angefordert und ausgestellt werden

Allgemeine Hinweise

  • Bücherei Oberkassel

    Öffnungszeiten: Montag 16 Uhr bis 17:30 Uhr, Dienstag und Mittwoch von 15 Uhr bis 18 Uhr und Donnerstag von 15 Uhr bis 18:30 Uhr

  • Bücherei Dollendorf

    Öffnungszeiten: Dienstag und Donnerstag von 15 Uhr bis 18 Uhr

  • Seniorentreff

    Der Seniorentreff, der aus der langen Tradition der Frauenhilfe hervorgegangen ist und jetzt Seniorinnen und Senioren umfasst, trifft sich donnerstags um 15 Uhr im ev. Gemeindezentrum Dollendorf. Neue Teilnehmer/-innen sind herzlich willkommen.

  • Umstellung auf Sommerzeit 2018

    Die nächste Zeitumstellung ist am: Sonntag den 25.3.2018 um 2:00 Uhr.
    Die Uhr wird dann um 1 Stunde auf 3:00 Uhr vorgestellt.
    Die Nacht ist also 1 Stunde kürzer !