Leitartikel

  • Sternzeit

    doellscher neu 200Jetzt in der Advents- und Weihnachtszeit sehen wir sie überall: Strahlende Sterne. Sterne zieren Fenster und beleuchten Fußgängerzonen, sie hängen in Kirchen, Kindergärten, Schulen und ...

     

    Weiterlesen ...

Gemeindebrief

  • Gemeindebrief 49/1 ist erschienen

    gb-49-01-cover.pngHier kann der aktuelle Gemeindebrief
    (49-1 | Dezember 2017, Januar-Februar 2018)  heruntergeladen werden. Sie können aber auch im Archiv nach älteren Ausgaben suchen und diese herunterladen.

Presbyterium

  • Neues aus dem Presbyterium

    blaskowski neu 200Dankeschön-Abend für alle ehrenamtlich Tätigen: Als Zeichen unseres Dankes und unserer Wertschätzung für alles, was die vielen Ehrenamtlichen in diesem Jahr in unserer Kirchengemeinde ...

     

    Weiterlesen ...

Aktuelle Informationen

  • Alte Kirche Auflösung reduziertBenefizkonzert für die Oberkasseler Orgel - Damit die Orgel nicht mehr schweigt

    Junge musikalische Mitglieder unserer Gemeinde und Gäste, alle erste Preisträger des Wettbewerbs „Jugend Musiziert“, präsentieren am Freitag, 9. März, 19:30 Uhr in der Alten Kirche Oberkassel ihr Können. Das Konzert dient einerseits der Vorbereitung auf den Landeswettbewerb „Jugend Musiziert“, andererseits (vor allem) als Benefizkonzert: Die Einnahmen kommen der kostspieligen Instandsetzung der Orgel in der Großen Kirche Oberkassel zugute.
    Auf dem kurzweiligen Programm stehen Werke von Weber, Poulenc, Spohr, Mozart, Strauss und anderen. Es musizieren: Anna und Teresa Hartmann (Klarinette und Klavier), Alexander Hess und Solveig Paulsen (Horn und Klavier), Clara Wigger und Regina Walter (Klarinette und Klavier).

  • Die katholischen Pfarrgemeinden Königswinter Tal und die evangelische Kirchengemeinde Oberkassel, Bezirk Dollendorf laden alle Interessierten zu einer ökumenischen Fastenwoche vom 3. - 9. März in das evangelische Gemeindezentrum Dollendorf, Friedenstr. 29 in Dollendorf ein. (Mehr Informationen weiter unten in einem Übersichtsartikel)

  • Theatergruppe Kunterbunt sucht Spielleitung und Mitspieler

    Die Laienspielgruppe der evangelischen Kirchengemeinde Oberkassel besteht seit 25 Jahren. Nun werden aufgrund vielfältiger Veränderungen theaterbegeisterte Mitspieler gesucht, vor allem aber eine neue Leitung. (Ehemalige) Lehrer, die theaterpädagogisch gearbeitet haben, hätten bestimmt Spaß mit dieser Gruppe. Probentag ist der Mittwochabend.

    Interessenten wenden sich bitte an das Büro der evangelischen Kirchengemeinde Bonn-Oberkassel, 0228-441155 oder per Mail.

  • Kirchenmusik im 1. Halbjahr 2018

    Unsere Kantorin hat wieder interessante Musikveranstaltungen geplant. Besuchen Sie den Kirchenmusikbereich auf unserer Hompage und laden Sie hier den Flyer für die Musikveranstaltungen herunter. pdf Flyer Kirchenmusik 1. Halbjahr 2018

     

  • Vorankündigung: 7. Bonner Kirchen Nacht

    „Staunen und Träumen“ – Unter diesem Motto laden Sie die christlichen Konfessionen dieser Stadt, die in der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) zusammenarbeiten, am Freitag , 8. Juni 2018, zum 7. Mal ein zur „BonnerKirchenNacht".

     

    Weitere Informationen finden Sie auf dieser Webseite: BonnerKirchenNacht

     


     

  • Jahreslosung Kirchenjahr 2018

    Gott spricht:
     

    „Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst" (Offenbarung 21,6)
     

Konzerte in unserer Gemeinde

Geschrieben von Kantorin Stefanie Dröscher am .

Hier eine Vortankündigung zu unseren nächsten drei Konzerten in unserer Gemeinde im Monat März.

Sonntag, 4. März – 18 UhrAlte Evangelische Kirche Oberkassel – Kammermusik für Flöte und Klavier mit Werken von Philibert de Lavigne, Camille Saint-Saens, Carl Stamitz u.a. Ausführende: Dorothea Steinmetz (Flöte), Stefanie Dröscher (Klavier) – Der Eintritt ist frei, um eine Spende am Ausgang wird gebeten

Freitag, 9. März – 19.30 UhrAlte Evangelische Kirche – Benefizkonzert zugunsten der bevorstehenden Renovierungsarbeiten der Orgel in der Großen Kirche in Oberkassel – Ausführende: Anna und Teresa Hartmann (Klarinette und Klavier), Alexander Hess und Solveig Paulsen (Horn und Klavier), Clara Wigger und Regina Walter (Klarinette und Klavier). Das Konzert dient den jungen Künstlern außerdem als Vorbereitung auf den Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ – Der Eintritt ist frei, um eine Spende am Ausgang wird gebeten.

Sonntag, 18. März – 18. UhrGroße Evangelische Kirche Oberkassel – Passionsmusik „Scandalum crucis““ mit Musik und Text
Ausführende: Singkreis der Ev. Kirchengemeinde Oberkassel
Leitung und Orgel: Stefanie Dröscher

Von einer 2.800 Jahre alten „Büttenrede“ zu Martin Luther King – Pfarrerin Quaas predigt am Karnevalssonntag über Gerechtigkeit

Geschrieben von Ulf von Krause am .

Am Karnevalssonntag spannte Pfarrerin Quaas einen ganz großen Bogen von den Anklagen des Propheten Amos vor rund 2.800 Jahren gegen die Mächtigen in Bethel, die die Armen unterdrückten und ausbeuteten, hin zu der amerikanischen Bürgerrechtsbewegung der 1950er Jahre. Die Formulierungen des Propheten interpretierte sie als knallharte „Büttenrede“: so wie im Karneval seit dem Mittelalter den Narren ein „Rügerecht“ zugestanden wurde, so geißelte Amos das Verhalten der Unterdrücker jener Zeit mit den Worten „Ich hasse und verachte eure Feste und mag eure Versammlungen nicht riechen –es sei denn, ihr bringt mir rechte Brandopfer dar –, und an euren Speisopfern habe ich kein Gefallen, und euer fettes Schlachtopfer sehe ich nicht an. Tu weg von mir das Geplärr deiner Lieder; denn ich mag dein Harfenspiel nicht hören! Es ströme aber das Recht wie Wasser und die Gerechtigkeit wie ein nie versiegender Bach.“(Amos 5, 21-24). Und diese alten Worte, die von Martin Luther King aufgegriffen worden waren, stehen heute auf dem eindrucksvollen Mahnmal für die Bürgerrechte in Montgomery, Alabama, wo sich 1955 aus dem zivilen Ungehorsam der Schwarzen Rosa Parks ein Busboykott entwickelte, der zu einer mächtigen Bewegung wurde und letztlich Mitte der 1960er Jahre zu einer verbesserten Rechtsstellung der schwarzen amerikanischen Bevölkerung führte.


Das Streben der Menschen nach Gerechtigkeit sollte wie ein nie versiegender Bach sein. Wobei die Pfarrerin betonte, dass das, was wir unter Gerechtigkeit verstehen, nicht das sein muss, was Gott darunter versteht. Aber wir sind aufgerufen, im täglichen Leben, im Großen wie im Kleinen, unseren Mund aufzutun, wenn Ungerechtigkeit geschieht.

Umfrage zur Öffentlichkeitsarbeit - was ist herausgekommen?

Geschrieben von Ulf von Krause am .

Im November/Dezember 2017 hatten wir Sie, liebe Leser des Gemeindebriefs, gefragt, wie Sie unsere Öffentlichkeitsarbeit (ÖA) bewerten, Wir wollten wissen, ob wir Sie erreichen, wenn ja, mit welchen Medien, ob die Inhalte, die wir vermitteln, Ihren Erwartungen entsprechen und ob Sie Anregungen und Wünsche haben. Inzwischen haben wir eine vorläufige Auswertung, die im Folgenden im Überblick dargestellt wird.

Einladung zu einer ökumenischen Fastenwoche vom 3. - 9. März 2018

Geschrieben von Maren Stauber-Damann am .

Die katholischen Pfarrgemeinden Königswinter Tal und die evangelische Kirchengemeinde Oberkassel, Bezirk Dollendorf laden alle Interessierten zu einer ökumenischen Fastenwoche vom 3. - 9. März in das evangelische Gemeindezentrum Dollendorf, Friedenstr. 29 in Dollendorf ein.

Sogenanntes ambulantes Fasten kann jeder gesunde Mensch eine Woche bedenkenlos machen. Die Woche beginnt mit einem Abführtag und endet mit dem Aufbautag.

Mehr Informationen zum Thema Fasten gibt es von Frau Dr. Larenz bei einem Info-Abend am 19. Februar um 20 Uhr im Evangelischen Gemeindezentrum.

Wie ist der Ablauf der Fastenwoche geplant?
Wir treffen uns jeden Abend vom 3. - 9. März um 19 Uhr im Evangelischen Gemeindezentrum. Der Abend beginnt mit einem Lied, einem kleinen geistlichen Impuls und einem Gebet- diese Einheit dauert nicht länger als 15 Minuten.
Danach löffeln wir gemeinsam die Gemüsebrühe, die jeden Abend frisch zubereitet wurde. Wer die Gemüsebrühe mit der Gruppe essen möchte, meldet sich bitte verbindlich an, damit wir die Menge berechnen können. Der Abend endet gegen 20 Uhr. Die Ausnahme bildet der Donnerstag, 8. März: da wird der Film "Fastentuch 1772" gezeigt.

Alle, die nicht fasten möchten, gerne aber in der Fastenzeit abends zur Ruhe kommen möchten, sind natürlich auch herzlich willkommen.

Nähere Informationen und Anmeldungen gerne bei Barbara Hildebrand (Telefon 02223 906652), Elisabeth Ronge (Telefon 02223 22725 ) und Maren Stauber-Damann (Telefon 02223 903206, Email Maren Stauber-Damann).

Verkaufsverhandlungen abgeschlossen

Geschrieben von Presbyterium am .

Das Presbyterium der Evangelischen Kirchengemeinde Oberkassel gibt bekannt, dass sie die in ihrem Eigentum stehende Immobilie Kinkelstraße 7 / Julius-Vorster-Straße 1 in Bonn-Oberkassel veräußert hat. Käuferin der Immobilie ist eine Gesellschaft, die von Menschen gegründet wurde, deren Ziel das Zusammenleben in aktiver Gemeinschaft von Jung und Alt, mit und ohne Kinder, Paaren, Singles, im Beruf oder in Rente ist.
Der im Haus Kinkelstraße 7 untergebrachte evangelische Kindergarten Oberkassel wird in dem Objekt mittelfristig verbleiben.

BN-Oberkassel, den 25. Januar 2018 | Das Presbyterium

Die schöne Magelone

Geschrieben von S. Gerken / Foto: Christian Ingenhaag am .

Am Sonntag, den 4. Februar 2018 gab es in der Alten Evangelischen Kirche Oberkassel ein ganz besonderes musikalisch-literarisches Programm:

Der Bariton Hartmut Nasdala, die Pianistin Stefanie Dröscher und die Rezitatorin Doris Meyer brachten Brahms Romanzen in Verbindung mit einer überarbeiteten Textfassung des Märchens „Die schöne Magelone“ zur Aufführung.

Das überlieferte Märchen stammt ursprünglich aus der Provence und Brahms liebte es schon von Kind an. Doch erst im Hause der Schumanns lernte er die Dichtung Ludwig Tiecks kennen, der die Liebesgeschichte der schönen Magelone und des Grafen Peter von Provence neu erzählte und 1797 im Rahmen seiner Märchen herausgab. Brahms war derart hingerissen, dass er für sein ,,Schatzkästlein" einige Lieblingsstellen daraus abschrieb. Es war also nur noch eine Frage der Zeit, bis Brahms sich daran machte, die Gedichte zu vertonen, die Tieck der Erzählung beigegeben hatte. Zwischen 1861 und 1869 entstanden fünfzehn Romanzen. Es blieb Brahms einziger Liederzyklus, der anders als die großen eigenständigen Zyklen Schuberts oder Schumanns ohne die Einbettung in den Prosatext kaum zu verstehen ist.

Mit der neuen Textfassung von Doris Meyer ist der Versuch gelungen, die „Handlung“ der Geschichte behutsam anzudeuten und die eigenständige künstlerische Dimension der Brahmsschen Musik für den Zuhörer lebendig werden lassen.

Das begeisterte Publikum brachte nach einer sehr gelungenen Darbietung ihren Dank mit lang anhaltendem Applaus den Künstlern dar.

Foto v.l.: Stephanie Dröscher (Klavier), Hartmut Nasdala (Bariton), Doris Meyer (Rezitatorin)

Wiedereröffnung der renovierten Kinderabteilung der evangelischen Kleiderstube "T,T,T"

Geschrieben von S. Gerken / Fotos: S. Gerken am .

Im Rahmen eines kleinen Empfangs wurde die evangelische Kinder-Kleiderstube nach einer Renovierungsphase neu eröffnet. Pfarrerin Quaas bedankte sich als Vorsitzende des Trägervereins "Textilien, Topf und Tasse (T,T,T) - Treffpunkt Evangelische Kleiderstube e.V." herzlich bei all jenen, die dies mit viel Einsatz möglich gemacht haben, u.a. waren auch die ehemalige Pfarrerin Silvia Kocks Pfarrer i.R. Hans Kroh und Michael Theilig aktiv dabei. Damit die Arbeiten überhaupt beginnen konnten, gab es einen Räumungsverkauf mit eine Reduktion auf die ohnehin günstigen Preise. Das Entfernen der Ladenhüter schaffte viel Platz für Neues. Durch den neuen Fußboden und die große Lampe - aus der Küche von Silvia Kocks geerbt - ist alles viel heller und einladender geworden, was von allen Kunden freudig begrüßt wurde.

Foto: v.l. Rosemarie Engelke, Rajaa Boucchafra und Michaela Assenmacher (Team der Kinderstube)

Allgemeine Hinweise

  • Bücherei Oberkassel

    Öffnungszeiten: Montag 16 Uhr bis 17:30 Uhr, Dienstag und Mittwoch von 15 Uhr bis 18 Uhr und Donnerstag von 15 Uhr bis 18:30 Uhr

  • Bücherei Dollendorf

    Öffnungszeiten: Dienstag und Donnerstag von 15 Uhr bis 18 Uhr

  • Seniorentreff

    Der Seniorentreff, der aus der langen Tradition der Frauenhilfe hervorgegangen ist und jetzt Seniorinnen und Senioren umfasst, trifft sich donnerstags um 15 Uhr im ev. Gemeindezentrum Dollendorf. Neue Teilnehmer/-innen sind herzlich willkommen.

  • Umstellung auf Sommerzeit 2018

    Die nächste Zeitumstellung ist am: Sonntag den 25.3.2018 um 2:00 Uhr.
    Die Uhr wird dann um 1 Stunde auf 3:00 Uhr vorgestellt.
    Die Nacht ist also 1 Stunde kürzer !