Skip to main content

Evangelische Kirchengemeinde
Oberkassel-Königswinter

Vom Rhein bis zum Siebengebirge – ein Spaziergang durch Oberkassel

  • Online Redaktion

Unter diesem Motto fand am Sonntag, den 1. Oktober um 19 Uhr in der Großen Evangelischen Kirche in Oberkassel ein Orgelkonzert mit Kantorin Stefanie Ingenhaag an der Walcker-Orgel statt.

Mit ausgewählten Fotografien von Klaus Großjohann, die auf einer Leinwand präsentiert wurden, konnte sich das Publikum mit musikalischen Klängen auf den Weg durch den Ort machen.

Erstes Ausflugsziel war der Steinbruch in Oberkassel untermalt mit Mendelssohns „Hebriden-Ouvertüre“. Als Überraschung erklang danach bei der katholischen Kirche St. Cäcilia das Lied „Cecilia“ von Simon & Garfunkel mit Gesang einiger Kantoreisängerinnen sowie mit Magnus Bais am Cajon. Mit der „Scène pastorale“ von Louis James Alfred Lefébure-Wély, in dem sich von Sonnenschein über Regen, Donner und Vogelgezwitscher viel Natur entdecken ließ, ging es an einigen schönen Fachwerkhäusern vorbei weiter zur Alten Evangelischen Kirche mit einer „Fuga“ vom evangelischen Barockkomponisten Georg Philipp Telemann.

Am Lippischen Landhaus angekommen, in dem auch Ludwig van Beethoven zu Gast war, bekam das Publilum natürlich etwas von Bonns berühmtesten Sohn dargeboten, nämlich den zweiten Satz aus der „Pathétique“, eigentlich für Klavier, von Stefanie Ingenhaag einfühlsam auf der Walcker-Orgel vorgetragen. Bei einem Abstecher zum Alten Rathaus hörte man wie mit Händel die „Königin von Saba“ einzog. Am Kinkel-Denkmal wartete dann die nächste Überraschung: Paulina Mock (Sopran) und Stefanie Ingenhaag an der Orgel präsentierten zwei Lieder von Johanna Kinkel, Gottfried Kinkels Ehefrau. Zum Abschluss ging es dann noch in die Große Evangelische Kirche zum klangvollen Ende des Konzertabends. Mit „Nun danket alle Gott“ in einer Bearbeitung von Sigfried Karg-Elert, einem Zeitgenossen Max Regers, zeigte Stefanie Ingenhaag noch einmal alle Klangfülle und Pracht der frisch sanierten Walcker-Orgel.

Nach langanhaltendem Applaus der über 100 Zuhörenden gaben alle Musizierenden des Abends noch eine besinnliche Zugabe: das Abendlied „Der Mond ist aufgegangen“ erklang mit Orgel, mehrstimmigem Frauenchor der Kantoreimitglieder und zarten Percussion-Tönen von Magnus Bais.

Am Ausgang konnten sich alle Besucherinnen und Besucher ein Konzertprogramm als Erinnerung mitnehmen, denn während des Konzertes wurden neben den Fotografien die Titel der Musikstücke nur auf der Leinwand eingeblendet, was alle immer wieder vor unerwartete Wendungen stellte.

Die Sammlung am Ausgang war bestimmt für die Sanierung der Walcker-Orgel. Denn auch wenn die Orgel bereits erklingt, so werden dennoch weiterhin Gelder zur Finanzierung benötigt.

  • Aufrufe: 532

Informationen

Ev. Kirchengemeinde Oberkassel-Königswinter
Sekretariat: Frau Kerstin Lütz & Frau Christina Fischer
Kinkelstraße 2, 53227 Bonn-Oberkassel

Tel.: +49 (0)228-441155
Fax :+49 (0)228-442473
Email: oberkassel-koenigswinter(at)ekir.de

Email an das Gemeindebüro

Bitte beachten Sie den geänderten Gottesdienstplan seit dem 10. September 2023.
Alle Sonntagsgottesdienste beginnen um 11 Uhr.

Aktueller Gottesdienstplan


Bankverbindung und Spendenkonto
Sparkasse Köln/Bonn | IBAN: DE32 3705 0198 0043 5938 70