Konfirmation

Weiter gehen!


Die Konfirmandenzeit ist sowohl ein Angebot als auch eine Chance Kirche, Gemeinde und den christlichen Glauben (neu) zu entdecken und gemeinsam mit anderen über Fragen des Lebens und des Glaubens nachzudenken.
In unserer Gemeinde konzentriert sich der Unterricht auf den Zeitraum eines Jahres: Der neue Jahrgang beginnt jeweils im Frühsommer (Mai/Juni). Im darauf folgenden Frühling bildet der Konfirmationsgottesdienst den feierlichen Abschluss der Konfirmandenzeit. Die Jugendlichen sind bei der Konfirmation in der Regel 14 Jahre alt und im 8. Schuljahr.

Wir bieten den Konfirmandenunterricht derzeit in zwei unterschiedlichen Modellen an:
Dienstags“ (Oberkassel): regelmäßige Treffen am Dienstagnachmittag für den Zeitraum von 90 Minuten mit der besonderen Chance durch wöchentliche Begegnung zu einer festen Gruppe zusammen zu wachsen.
Wochenende“ (Dollendorf): Blockunterricht an ausgewählten Samstagen bzw. Wochenenden mit der besonderen Chance, je ein Thema des christlichen Glaubens konzentriert mit „Kopf, Herz und Hand“ zu erarbeiten und in Kleingruppen vielfältige Arbeitsformen zu erproben.


Beide Konfirmandenmodelle legen Wert darauf, den Konfirmandinnen und Konfirmanden über den Unterricht hinaus das Gemeindeleben in seiner Vielfalt erfahrbar zu machen (z.B. durch Teilnahme an Gemeindeveranstaltungen, das Mitgestalten von Gottesdiensten, ...).
In beiden Modellen leisten die Jugendlichen (zusätzlich zu den Treffen am Dienstag bzw. am Samstag) ein Gemeindepraktikum, das ihnen einen Bereich der Gemeinde besonders nahe bringt.

Wer in unserer Gemeindedatei erfasst ist, wird von uns vor Beginn des jeweils neuen Jahrgangs (in der Regel im Februar) angeschrieben und eingeladen. Teilnehmen können aber grundsätzlich alle Kinder dieser Jahrgangsstufe, die in unserem Gemeindebereich leben, auch diejenigen, die noch nicht getauft sind. Die Taufe erfolgt dann im Rahmen der Konfirmandenzeit.
Anmeldeformular sowie aktuelle Informationen finden Sie auch demnächst hier.