Leitartikel

  • Momente eines Sommers

    eckompa 200Juni, Juli, August – drei wunderbare Sommermonate, in denen sich das Leben gerne draußen im Garten, im Siebengebirge oder am Rhein mit Lagerfeuer abspielt. Einige ...

     

    Weiterlesen ...

Gemeindebrief

  • Gemeindebrief 49/3 ist erschienen

    Hier kann der aktuelle Gemeindebrief
    (49-3 | Juni, Juli, August 2018)  heruntergeladen werden. Sie können aber auch im Archiv nach älteren Ausgaben suchen oder die letzten aktuellen Ausgaben ansehen.

Presbyterium

  • Neues aus dem Presbyterium

    blaskowski neu 200Presbyterämter niedergelegt: Frau Renate Schlieker und Frau Natalie de Wit haben ihre Ämter als Presbyterinnen aus persönlichen Gründen ...

     

     

    Weiterlesen ...

Aktuelle Informationen

  • Lesung im Park am 26. und 27. Juli um 19:30 Uhr

    Die evangelische Gemeindebücherei in Oberkassel lädt auch dieses Jahr wieder zu einer musikalischen Lesung unter alten Bäumen ein. Am Donnerstag, 26. Juli (Teil 1), und am Freitag, 27.  Juli (Teil 2), jeweils um 19.30 Uhr, liest Susi Kuhfuß "Oliver Twist" von Charles Dickens, begleitet von Stefanie Ingenhaag am Klavier und Anita Friese und Elena Steinmark an den Geigen.

    Veranstaltungsort ist der Park der "Wohngefährten", hinter der alten Villa, Kinkelstraße 7 in Oberkassel. Decken und Kissen zum Lagern auf der Wiese können gerne mitgebracht werden. Bei Regen findet die Veranstaltung im Haus statt. Der Eintritt ist frei.

  • Gemeindefest 2018 in Dollendorf am 9. September 2018

    Die Vorbereitungen für unser Gemeindefest haben begonnen. Bitte merken Sie sich diesen Termin vor. Es findet in diesem Jahr in Dollendorf statt. Das Organisationsteam bittet um Ihre Mithilfe. Dazu können Sie über den folgenden Link das Formular dann unten Online ausfüllen und abschicken Online Formular - Unterstützung Gemeindefest 2018. Oder Sie laden sich das  document Formular über diesen Link herunter. Formblätter liegen auch in den Kirchen und im Gemeindebüro aus. Mehr Informationen werden im Laufe des Sommers erscheinen.

  • Kirchenmusik im 2. Halbjahr 2018

    Unsere Kantorin hat wieder interessante Musikveranstaltungen geplant. Besuchen Sie den Kirchenmusikbereich auf unserer Hompage und laden Sie hier den Flyer für die Musikveranstaltungen herunter. pdf Flyer Kirchenmusik 2. Halbjahr 2018

     

  • 8 8 uhrAm Achten um Acht: Veranstaltungen 2. Halbjahr 2018

    Jeden 8. eines Monats um 20 Uhr im Gemeindezentrum Dollendorf

    Laden Sie hier das Programm für die Monate September bis Dezember 2018 herunter (August Sommerpause): pdf Veranstaltungen September bis Dezember 2018
    Der Eintritt der Veranstaltungen ist frei, um eine Spende am Ausgang wird gebeten.

     

     

  • Jahreslosung Kirchenjahr 2018

    Gott spricht:
     

    „Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst" (Offenbarung 21,6)
     

  • Redaktionsschluß für den Gemeindebrief Nr. 49-4/2018 (Sept., Okt., Nov. 2018)

    ist der 26. Juli 2018. Beiträge bitte an Danielle Wiesner-von den Driesch leiten.

    Bitte beachten Sie, dass Fotos als unbearbeitete Originaldatei mit einer Auflösung von 300dpi vorliegen müssen

     

"Streitet mit den Buchbesitzern nur auf die schönste Art!" - Pfarrer Zöllich referiert über den Islam

Geschrieben von Dr. Sigi Gerken am .

Im Rahmen der ökumenischen Veranstaltungsreihe "Am Achten um Acht" steht in diesem Frühjahr eine kleine Folge von Themenabenden mit dem Oberthema "Christlich-muslimischer Dialog" auf dem Programm (Programm hier herunterladen: pdf Am Achten um Acht - Veranstaltungen April bis Juli 2018 ). Den Auftakt machte im April Pfarrer Ingo Zöllich aus Troisdorf. Er ist der Synodalbeauftragte für das christlich-islamische Gespräch im Kirchenkreis An Sieg und Rhein und referierte über das Thema "Der Islam - Portrait einer Weltreligion". Jeder von uns hat irgendwelche Bilder im Kopf, wenn er an den Islam denkt, dabei steht der Islam Bildern skeptisch gegenüber - insbesondere von Menschen - aus einer frühen Angst vor einer Götzenverehrung.


In seinem sehr interessanten Vortrag und den anschließenden Antworten auf viele Fragen beschrieb Pfarrer Zöllich das Leben des Propheten Mohammed, und wie es durch einen Nachfolgestreit zu der Teilung der Muslime in Sunniten (85%) und Schiiten (15 %, insbesondere im Iran) kam. Wobei die meisten Muslime  übrigens nicht im arabischen Raum, sondern in Indonesien, Indien, Pakistan und Bangladesch leben.

 

 Wichtiger war Ingo Zöllich aber der Inhalt des Korans und die Beschreibung des muslimischen Lebens. Der Koran ist die Sammlung von Offenbarungen Gottes an Mohammed. Diese stehen in den Suren und wurden nicht chronologisch, sondern nach der Länge der Suren sortiert, was die Lesbarkeit sehr erschwert. Die Thora und das Evangelium werden oft erwähnt; d.h. die jüdischen und christlichen Überlieferungen werden wertgeschätzt. Juden und Christen werden als "Buchbesitzer" bezeichnet und von den "Ungläubigen" abgegrenzt. Zusammen mit dem Koran sind alle drei Religionen Offenbarungen Gottes, und wir beten alle den gleichen Gott an; nach Meinung der Muslime ist allerdings nur die muslimische Anbetung die richtige Art. Aber in Sure 29 wird dazu aufgerufen, mit den Buchbesitzern nur auf die schöne Art zu streiten.


Interessant ist auch, dass "Koran" übersetzt "lautes Rezitieren/Lesen" heißt, und dieses laute Lesen der originalen Verse in arabischeer Sprache ein Ort der Gottesbegegnung sei. In der deutschen Übersetzung werde die Schönheit des Klangwerkes nicht erreicht.


Pfarrer Zöllich war es wichtig herauszuarbeiten, dass es von unterschiedlichsten Seiten viel Hetze gegeneinander gibt, aber in Sure 3 wird auch im Koran die Gemeinschaft zwischen den drei abrahamitischen, monotheistischen (!) Religionen betont. Wer von den drei Glaubenstraditionen die ganz richtige ist, das wird uns Gott "am jüngsten Tag" sagen.


Die folgenden Veranstaltungen dieser Reihe:
Di., 08. 05. 20 Uhr "Christentum und Islam - Verbindendes und Trennendes", Prof. Dr. Henning Wrogemann, Wuppertal
Fr., 08. 06. 20 Uhr "Christlich-Muslimischer Dialog", Melanie Miehl, Köln
So., 08. 07. 20 Uhr "Begegnungen zwischen Islam und Christentum - Eindrücke einer Reise nach Istanbul", Pfarrerin Dr. Quaas

Allgemeine Hinweise

  • Bücherei Oberkassel

    Öffnungszeiten: Montag 16 Uhr bis 17:30 Uhr, Dienstag und Mittwoch von 15 Uhr bis 18 Uhr und Donnerstag von 15 Uhr bis 18:30 Uhr

  • Bücherei Dollendorf

    Öffnungszeiten: Dienstag und Donnerstag von 15 Uhr bis 18 Uhr

  • Seniorentreff

    Der Seniorentreff, der aus der langen Tradition der Frauenhilfe hervorgegangen ist und jetzt Seniorinnen und Senioren umfasst, trifft sich donnerstags um 15 Uhr im ev. Gemeindezentrum Dollendorf. Neue Teilnehmer/-innen sind herzlich willkommen.

  • Umstellung auf Winterzeit 2018/2019

    Die nächste Zeitumstellung ist am: Sonntag den 28.10.2017 um 3:00 Uhr.
    Die Uhr wird dann um 1 Stunde auf 2:00 Uhr zurückgestellt.
    Die Nacht ist also 1 Stunde länger!