Leitartikel

  • Sternzeit

    doellscher neu 200Jetzt in der Advents- und Weihnachtszeit sehen wir sie überall: Strahlende Sterne. Sterne zieren Fenster und beleuchten Fußgängerzonen, sie hängen in Kirchen, Kindergärten, Schulen und ...

     

    Weiterlesen ...

Gemeindebrief

  • Gemeindebrief 49/1 ist erschienen

    gb-49-01-cover.pngHier kann der aktuelle Gemeindebrief
    (49-1 | Dezember 2017, Januar-Februar 2018)  heruntergeladen werden. Sie können aber auch im Archiv nach älteren Ausgaben suchen und diese herunterladen.

Presbyterium

  • Neues aus dem Presbyterium

    blaskowski neu 200Dankeschön-Abend für alle ehrenamtlich Tätigen: Als Zeichen unseres Dankes und unserer Wertschätzung für alles, was die vielen Ehrenamtlichen in diesem Jahr in unserer Kirchengemeinde ...

     

    Weiterlesen ...

Aktuelle Informationen

  • Alte Kirche Auflösung reduziertBenefizkonzert für die Oberkasseler Orgel - Damit die Orgel nicht mehr schweigt

    Junge musikalische Mitglieder unserer Gemeinde und Gäste, alle erste Preisträger des Wettbewerbs „Jugend Musiziert“, präsentieren am Freitag, 9. März, 19:30 Uhr in der Alten Kirche Oberkassel ihr Können. Das Konzert dient einerseits der Vorbereitung auf den Landeswettbewerb „Jugend Musiziert“, andererseits (vor allem) als Benefizkonzert: Die Einnahmen kommen der kostspieligen Instandsetzung der Orgel in der Großen Kirche Oberkassel zugute.
    Auf dem kurzweiligen Programm stehen Werke von Weber, Poulenc, Spohr, Mozart, Strauss und anderen. Es musizieren: Anna und Teresa Hartmann (Klarinette und Klavier), Alexander Hess und Solveig Paulsen (Horn und Klavier), Clara Wigger und Regina Walter (Klarinette und Klavier).

  • Die katholischen Pfarrgemeinden Königswinter Tal und die evangelische Kirchengemeinde Oberkassel, Bezirk Dollendorf laden alle Interessierten zu einer ökumenischen Fastenwoche vom 3. - 9. März in das evangelische Gemeindezentrum Dollendorf, Friedenstr. 29 in Dollendorf ein. (Mehr Informationen weiter unten in einem Übersichtsartikel)

  • Theatergruppe Kunterbunt sucht Spielleitung und Mitspieler

    Die Laienspielgruppe der evangelischen Kirchengemeinde Oberkassel besteht seit 25 Jahren. Nun werden aufgrund vielfältiger Veränderungen theaterbegeisterte Mitspieler gesucht, vor allem aber eine neue Leitung. (Ehemalige) Lehrer, die theaterpädagogisch gearbeitet haben, hätten bestimmt Spaß mit dieser Gruppe. Probentag ist der Mittwochabend.

    Interessenten wenden sich bitte an das Büro der evangelischen Kirchengemeinde Bonn-Oberkassel, 0228-441155 oder per Mail.

  • Kirchenmusik im 1. Halbjahr 2018

    Unsere Kantorin hat wieder interessante Musikveranstaltungen geplant. Besuchen Sie den Kirchenmusikbereich auf unserer Hompage und laden Sie hier den Flyer für die Musikveranstaltungen herunter. pdf Flyer Kirchenmusik 1. Halbjahr 2018

     

  • Vorankündigung: 7. Bonner Kirchen Nacht

    „Staunen und Träumen“ – Unter diesem Motto laden Sie die christlichen Konfessionen dieser Stadt, die in der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) zusammenarbeiten, am Freitag , 8. Juni 2018, zum 7. Mal ein zur „BonnerKirchenNacht".

     

    Weitere Informationen finden Sie auf dieser Webseite: BonnerKirchenNacht

     


     

  • Jahreslosung Kirchenjahr 2018

    Gott spricht:
     

    „Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst" (Offenbarung 21,6)
     

Umfrage zur Öffentlichkeitsarbeit - was ist herausgekommen?

Geschrieben von Ulf von Krause am .

Im November/Dezember 2017 hatten wir Sie, liebe Leser des Gemeindebriefs, gefragt, wie Sie unsere Öffentlichkeitsarbeit (ÖA) bewerten, Wir wollten wissen, ob wir Sie erreichen, wenn ja, mit welchen Medien, ob die Inhalte, die wir vermitteln, Ihren Erwartungen entsprechen und ob Sie Anregungen und Wünsche haben. Inzwischen haben wir eine vorläufige Auswertung, die im Folgenden im Überblick dargestellt wird.

 

Beginnen wir mit einer Enttäuschung für das ÖA-Team: Lediglich 67 der rund 3.700 Gemeindemitglieder haben sich an der Umfrage beteiligt. Den 67 Teilnehmern gilt unser Dank, können wir anhand der Antworten doch einige Trends erkennen. Von allen Antworten entfielen 23 % auf Gemeindemitglieder, die älter als 65 Jahre sind, 37 % auf das Altersband 55-65 Jahre und 40 % auf jüngere als 55 Jahre, der Anteil der Frauen war etwas höher als der Männer (58 % / 42 %).

Zum Gemeindebrief: es ist sehr deutlich geworden, dass der Gemeindebrief das Rückgrat unserer ÖA ist und wohl noch auf lange Zeit bleiben wird. 99 % halten dieses Medium weiterhin für zeitgemäß. Das unterstreicht, dass die rund 8.300 €, die der Gemeindebrief jährlich kostet, gut angelegtes Geld sind. Die Befragung hat auch ergeben, dass der Gemeindebrief diejenigen, die geantwortet haben - mit einer Ausnahme - regelmäßig erreicht. Dafür gilt unser Dank dem Gemeindebüro und den Austrägern.

Fast 95 % derer, die geantwortet haben, lesen den Gemeindebrief regelmäßig, einige eher unregelmäßig und nur 3 % lesen ihn gar nicht. Gut 75 % bewerten ihn insgesamt als gut. Bei den einzelnen Inhaltskategorien schwanken die Bewertungen 1 ("sehr gut") und 2 ("gut") zwischen 80 % und 50 %. Sie können davon ausgehen, dass wir Ihre detaillierten Antworten und Kommentare im Hinblick auf Verbesserungen weiter analysieren werden. Interessant war auch die Meinung zu der aus finanziellen Gründen notwendigen Reduzierung der Anzahl der Ausgaben des Gemeindebriefs von sechs auf vier pro Jahr. Dieses wird von 70 % akzeptiert, knapp 30 % hätten lieber mehr als vier Ausgaben.

Die Nutzung unserer Homepage hat uns überrascht. 85 % der Gemeindemitglieder, die geantwortet haben, geben an, dass sie diese regelmäßig (knapp 40 %) bzw. unregelmäßig (gut 45 %) besuchen und nur eine Minderheit von 15 % besucht sie gar nicht. Dabei verteilt sich die Nutzung der Homepage in den Altersbändern wie folgt: über 65 Jahre 54 % , 65-55 Jahre 71 % und unter 55 Jahre 78 %. Mehr als 90 % bewerten die Homepage als "meist aktuell", Optik und Inhalte werden von mehr als 70 % als "ansprechend" oder "sehr ansprechend" bewertet. Diese Antworten deuten darauf hin, dass die Homepage - neben dem Gemeindebrief - zu einem unverzichtbaren zweiten Standbein unserer ÖA geworden ist.

Die Rolle der übrigen Medien (Zeitungen, Schaukästen) in der Information der Gemeindemitglieder wird zwar etwas geringerer bewertet, sie haben jedoch weiterhin ihren Platz in unserer ÖA - ggf. mit Ausnahme der kostenlosen Wochen- oder Monatszeitungen, die von weniger als 10 % als Informationsquelle genutzt werden. Hier werden wir evtl. auf die Nutzung des einen oder anderen Mediums verzichten, um den Aufwand zu reduzieren.

Kaum eine Rolle spielen nach dem Umfrageergebnis die sozialen Medien (Twitter, Facebook). Das liegt aber wohl daran, dass sich die "junge Generation", die diese Medien vorrangig nutzt, kaum an unserer Umfrage beteiligt hat (lediglich 5 %). Wir sehen aber aus den Nutzungsstatistiken unserer Homepage, dass mit Aufnahme von Hinweisen auf unsere Artikel in den sozialen Medien die Zugriffszahlen deutlich gestiegen sind. Daher werden wir sie auch weiterhin als "Anreißer" für unsere Beiträge auf der Homepage einsetzen.

Das ÖA-Team ist sich bewusst, dass die dargestellten Erkenntnisse aufgrund der geringen Beteiligung an der Umfrage nicht repräsentativ sind, sondern nur Trends aufzeigen. Wir hoffen dabei, dass die Nichtbeteiligung von 98 % der Gemeindemitglieder nicht auf völliges Desinteresse an unserer ÖA hindeuten. Eine Bitte an diejenigen, die sich - aus welchen Gründen auch immer - dieses Mal nicht geäußert haben: geben Sie uns auch außerhalb der formalen Umfrage ein Feedback. Wir wollen nicht im "luftleeren" Raum arbeiten, sondern mit unserer Arbeit Ihre Erwartungen und Ansprüche bedienen.


Für Ihr ÖA-Team : Dr. Ulf von Krause, Vors. Ausschuss für Öffentlichkeitsarbeit

Allgemeine Hinweise

  • Bücherei Oberkassel

    Öffnungszeiten: Montag 16 Uhr bis 17:30 Uhr, Dienstag und Mittwoch von 15 Uhr bis 18 Uhr und Donnerstag von 15 Uhr bis 18:30 Uhr

  • Bücherei Dollendorf

    Öffnungszeiten: Dienstag und Donnerstag von 15 Uhr bis 18 Uhr

  • Seniorentreff

    Der Seniorentreff, der aus der langen Tradition der Frauenhilfe hervorgegangen ist und jetzt Seniorinnen und Senioren umfasst, trifft sich donnerstags um 15 Uhr im ev. Gemeindezentrum Dollendorf. Neue Teilnehmer/-innen sind herzlich willkommen.

  • Umstellung auf Sommerzeit 2018

    Die nächste Zeitumstellung ist am: Sonntag den 25.3.2018 um 2:00 Uhr.
    Die Uhr wird dann um 1 Stunde auf 3:00 Uhr vorgestellt.
    Die Nacht ist also 1 Stunde kürzer !