Leitartikel

  • Momente eines Sommers

    eckompa 200Juni, Juli, August – drei wunderbare Sommermonate, in denen sich das Leben gerne draußen im Garten, im Siebengebirge oder am Rhein mit Lagerfeuer abspielt. Einige ...

     

    Weiterlesen ...

Gemeindebrief

  • Gemeindebrief 49/3 ist erschienen

    Hier kann der aktuelle Gemeindebrief
    (49-3 | Juni, Juli, August 2018)  heruntergeladen werden. Sie können aber auch im Archiv nach älteren Ausgaben suchen oder die letzten aktuellen Ausgaben ansehen.

Presbyterium

  • Neues aus dem Presbyterium

    blaskowski neu 200Presbyterämter niedergelegt: Frau Renate Schlieker und Frau Natalie de Wit haben ihre Ämter als Presbyterinnen aus persönlichen Gründen ...

     

     

    Weiterlesen ...

Aktuelle Informationen

  • Kirchenmusik im 2. Halbjahr 2018

    Unsere Kantorin hat wieder interessante Musikveranstaltungen geplant. Besuchen Sie den Kirchenmusikbereich auf unserer Hompage und laden Sie hier den Flyer für die Musikveranstaltungen herunter. pdf Flyer Kirchenmusik 2. Halbjahr 2018

     

  • 8 8 uhrAm Achten um Acht: Programmhinweise

    Jeden 8. eines Monats um 20 Uhr im Gemeindezentrum Dollendorf

    Laden Sie hier das Programm für die Monate April bis Juli 2018 herunter: pdf Veranstaltungen April bis Juli 2018

    Der Eintritt der Veranstaltungen ist frei, um eine Spende am Ausgang wird gebeten.

     

     

  • Jahreslosung Kirchenjahr 2018

    Gott spricht:
     

    „Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst" (Offenbarung 21,6)
     

  • Redaktionsschluß für den Gemeindebrief Nr. 49-4/2018 (Sept., Okt., Nov. 2018)

    ist der 26. Juli 2018. Beiträge bitte an Danielle Wiesner-von den Driesch leiten.

    Bitte beachten Sie, dass Fotos als unbearbeitete Originaldatei mit einer Auflösung von 300dpi vorliegen müssen

     

Leitartikel 49-1 (Dezember 2017, Januar-Februar 2018)

Geschrieben von Sophia Döllscher am .

Sternzeit

doellscher neu 200Jetzt in der Advents- und Weihnachtszeit sehen wir sie überall: Strahlende Sterne. Sterne zieren Fenster und beleuchten Fußgängerzonen, sie hängen in Kirchen, Kindergärten, Schulen und ...

 

... Altenheimen, in Büros und bei uns zu Hause. Mit ihrem Leuchten erzählen sie uns vom Licht inmitten der dunkelsten Zeit des Jahres.

gb-49-1-leitartikel.jpgGenau wie jener Stern, von dem der Evangelist Matthäus in seiner Weihnachtsgeschichte erzählt: Weise aus dem Morgenland haben ihn gesehen. Für sie war das neue Himmelsphänomen ein Hinweis auf die Geburt eines besonderen Menschen - eines Königs vielleicht. Den suchen sie. Sie machen sich auf den Weg, fragen nach Hinweisen und folgen dem Stern bis an den richtigen Ort. Matthäus erzählt: „Da sie den Stern sahen, wurden sie hoch erfreut und gingen in das Haus und fanden das Kindlein mit Maria, seiner Mutter, und fielen nieder und beteten es an und taten ihre Schätze auf und schenkten ihm Gold, Weihrauch und Myrrhe“ (Mt 2, 10–11). Geleitet vom Stern sind sie also angekommen beim neugeborenen Kind. Sie sind sicher, den gefunden zu haben, den sie gesucht haben und sie verehren ihn als den, der er sein wird: Ein besonderer König.
Wenn es dunkel wird in unseren Tagen, dann leuchten die Sterne auch bei uns. Es sind viele und keiner ist ein neues Himmelsphänomen. Was aber wäre, wenn wir ihnen trotzdem nachgingen wie die Weisen aus dem Morgenland? Nicht allen auf einmal, sondern diesem oder jenem. Wen würden wir finden? Vielleicht ja dort in der Fußgängerzone den Verkäufer auf dem Weihnachtsmarkt, auf der Arbeitsstelle die Kollegin im Büro nebenan, in der Schule den Hausmeister, in der Straße zuhause die Nachbarin zwei Häuser weiter.

Menschen wie Du und ich, keine Könige, schon gar keine besonderen. Menschen, von denen manch einer auf der Suche ist, wie wir. Und das Kind? Jesus Christus? Werden wir ihn finden? Ja, vielleicht. Vielleicht finden wir auch ihn. Denn diese Advents- und Weihnachtszeit ist unsere Sternzeit. Wir fragen uns durch und halten die Augen offen für die Begegnung miteinander


Ihre Pfarrerin Sophia Döllscher

 

 

Allgemeine Hinweise

  • Bücherei Oberkassel

    Öffnungszeiten: Montag 16 Uhr bis 17:30 Uhr, Dienstag und Mittwoch von 15 Uhr bis 18 Uhr und Donnerstag von 15 Uhr bis 18:30 Uhr

  • Bücherei Dollendorf

    Öffnungszeiten: Dienstag und Donnerstag von 15 Uhr bis 18 Uhr

  • Seniorentreff

    Der Seniorentreff, der aus der langen Tradition der Frauenhilfe hervorgegangen ist und jetzt Seniorinnen und Senioren umfasst, trifft sich donnerstags um 15 Uhr im ev. Gemeindezentrum Dollendorf. Neue Teilnehmer/-innen sind herzlich willkommen.

  • Umstellung auf Winterzeit 2018/2019

    Die nächste Zeitumstellung ist am: Sonntag den 28.10.2017 um 3:00 Uhr.
    Die Uhr wird dann um 1 Stunde auf 2:00 Uhr zurückgestellt.
    Die Nacht ist also 1 Stunde länger!