Dorothea Ugi

Mein Name ist Dorothea Ugi, Jahrgang 1986. In Gießen und Perpignan (F) habe ich Theologie und Romanistik auf Lehramt studiert. Nach dem 1. Staatsexamen führte mich mein Weg 2013 nach Bonn, um bei Prof.‘in Cornelia Richter zu promovieren - die Doktorarbeit wird bald unter dem Titel „Den Tod vor Augen. Systematisch-theologische Blicke auf thanatologische Entwürfe“ erscheinen. Darin geht es auch um die Frage, wie man gegenwärtig in Theologie und Kirche von Sterben und Tod sprechen kann. Während des Schreibens ist in mir der Wunsch, in die kirchliche Praxis einzutauchen immer stärker geworden. Am 1. April beginnt meine zweieinhalbjährige Vikariatszeit und ich freue mich, diese bei Ihnen zu verbringen. Und so bin ich nun hier. Mit viel Neugier und Interesse an echten, tiefen, lustigen, konstruktiven, gewöhnlichen und ungewöhnlichen Begegnungen, an gemeinsamem Lernen, Reden und Zuhören.